Herzlich Willkommen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Sport Ergebnisse und Berichte NRW-Cup 2014 in Brüggen

NRW-Cup 2014 in Brüggen

nrw cup 2014 kl

 

Die Sonne scheint, der NRW – CUP ist bereit!

So oder ähnlich kann der Bericht -wie auch im letzten Jahr- beginnen.
Das 1. Maiwochenende präsentierte sich mal wieder mit schönstem Wetter. Ich finde, dieser Termin sollte zur Tradition in NRW werden.

1.Maiwochenende = NRW - CUP

Das ermöglicht allen ein sichereres Planen, damit sich im nächsten Jahr möglichst alle Übungsplätze mit mindestens einer Mannschaft beteiligen können.
An den Start gingen 5 Mannschaften im Bereich IPO und 3 Mannschaften im Bereich BH.

 

Der Übungsplatz Brüggen, der diesjährige Austragungsort des Pokalkampfes, stellte den Starten von Teil A der IPO eine gleichmäßige wadenhohe Wiese zur Verfügung. Von außen sahen die Fährten, richtlinienmäßig gelegt in der Stufe IPO 2, mal wieder einfacher aus als aus Sicht der Suchenden. Hasen, Enten und Mäuse erschwerten die Suche. Auch war der letzte Gegenstand irgendwie befremdlich. Trotzdem kamen wir mit guten Ergebnissen, angeführt von Petra Müller - Lorey mit Larissa vom Büssemfeld vom Team HGG Brüggen2 und 90 Punkten auf das Vereinsgelände zurück. 

Mit 6 Startern aus den BH Mannschaften, je 2 von 3, ging es weiter. Der Richter, Gerhard Keßler, beurteilte ausführlich und kompetent die gezeigten ansprechenden Leistungen. Er ermöglichte den Hundeführern eine Einsicht der Wirkung ihrer Vorführung auf den Richter und somit die Möglichkeit, Verbesserungen zu erarbeiten. 

Um die Spannung bis zuletzt zu halten, wechselte nun die Unterordnung zu Teil B der IPO Teams. Die Stufenwahl der Vorführung orientiert sich am bisher erreichten AKZ des Teams. Das faire Publikum fieberte auch hier mit jeder gezeigten Leistung mit und langsam hörte man schon Prognosen, welche Mannschaft am Schluss die Nase vorn haben würde. Den Tagessieg in diesem Bereich durfte sich Torsten Lehnik mit Ace vom Berger See vom HST Bergheim und 86 Punkten auf die Fahne schreiben. 

Nach einer Mittagspause, in der leckere Grillwürstchen und Salat gereicht wurde, ging es zum Endspurt über. 

Zuerst komplettierten die BH Mannschaften. Obwohl die letzte Starterin, Heike Lübke mit Aura von den Holsteiner Deerns „Leni“ vom HST Bergheim und 56 Punkten die Höchstzahl erkämpfte, konnte sie nicht mehr am BH Siegerteam und Titelverteidiger HSG MG-Hardt1 vorbeiziehen und belegte mit ihren Teamkollegen den 2. Platz. 

Der anschließende Schutzdienst, ebenfalls nach AKZ des Starters, sorgte nochmal für Spannung. Eine Besonderheit des NRW - CUPs ist es, dass jeder Starter in Teil C der IPO seinen Schutzdiensthelfer mitbringen darf. So waren natürlich die Arbeiten sehr interessant und abwechslungsreich. Auch hier hatte der Richter immer das Auge für das Wesentliche. Den verdienten Tagessieg holte sich Viktoria Lehnik mit Emmely ex Canis Lupus vom HST Bergheim und 90 Punkten TSB A in dieser Disziplin. Der Titelverteidiger HST Bergheim freute sich, den Wanderpokal als Gesamtsieger wieder mitnehmen zu können. 

Als Prüfungsleitung, deren Aufgabe ich als Landesgruppenübungswart NRW immer gerne übernehme, bedanke ich mich bei allen, die zum Gelingen des NRW - CUP 2014 beigetragen haben.

Sowohl ich als auch unser 1. Vorsitzender, Bernd Onderka, rufen alle Hundesportler nochmal auf, diese schöne und zusammenführende Tradition nicht sterben zu lassen!

 

Mathias Gasterich

 

 hier die Fotos

 

 

 

 nrw 2014 erg ipo

 

 nrw 2014 erg bh2

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. Mai 2014 um 19:01 Uhr