Herzlich Willkommen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Welpenschulen
Anerkannte Welpenschulen

 

Die aktuellen Welpenschulangebote in der LG NRW :

 


Mönchengladbach-Hardt:

 RZV- WelpenschuleSonntags nach Absprache    

 Ansprechpartner:
Rainer Stoldt
Telefon : 0151-162 343 26

Vera Stoldt
Telefon : 0162-136 14 69

E-Mail    : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 


 Wesel:
HIG - Niederrhein e.V."
RZV Welpenschule: Sonntags nach Absprache
Ansprechpartner: Martin Terliesner Tel.: 0151 40780743
E-Mail:  Martin Terliesner

Alle weiteren Informationen: www.hig-niederrhein.de

 


 Gummersbach:
„Hovawart-Übungsgruppe Gummersbach e. V."
RZV Welpenschule: Samstags nach Absprache

Ansprechpartner:
Jutta Plaster
Telefon-Nr. 0163 9760831
Emal: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Monika Eilhardt,
Telefon-Nr. 0171 4767635
Email: monika.eilhard@gmailcom

Weitere Informationen: www.hovawart-gm.de

 


 Minden-Ravensberg:
„Hovawart Gebrauchshunde Sportverein"

RZV Welpenschule: nach Absprache
Infos und Betreuung: Nicole Krüger-Döding Tel. 05775/262
Alle weiteren Informationen: www.hgs-rahden.de


Welpenschulen im Rassezuchtverein für Hovawart- Hunde

 

welpenspiel

 

Der Rassezuchtverein für Hovawart- Hunde e.V. (RZV). entwickelte in den letzten Jahren ein eigenes Welpenschulkonzept. Alle Welpenschulen, die vom RZV zertifiziert wurden, arbeiten nach diesem Modell.
Die RZV-Welpenschulen stehen allen Rassen sowie auch Nichtmitgliedern offen.
Unsere Welpenschulen haben zum Ziel, die Entwicklungsansprüche unserer Hunde sowie das Informationsbedürfnis ihrer Besitzer vor dem Hintergrund unserer modernen, zivilisierten Umwelt möglichst rechtzeitig und umfassend zu erfüllen.
Ein Hundewelpe erlernt im Spielen, insbesondere mit gleichaltrigen Artgenossen, vielfältige und tief greifende Vorgänge, die einen prägenden Einfluss auf die Entwicklung von Verhalten und Organismus haben.
Diese Zeit des intensiven Reifens, Wachsens, Spielens und Lernens erstreckt sich im Allgemeinen besonders auf die ersten 14 - 16 Lebenswochen und geht mit einer sensiblen Phase einher, die als Prägung bekannt ist. Positive, negative aber auch fehlende Erfahrungen in dieser Zeit nehmen auf das künftige Wesen eines Hundes einen bleibenden Einfluss. Auch die weitere Bindung an den Menschen erfolgt in diesem frühen und entscheidenden Lebensabschnitt.

welpen gb 2


Erleben und Lernen stehen bei unseren Welpenstunden im Vordergrund. Viel davon findet durch Soziales Lernen und gemeinsames Lernen im Spiel statt. Hierbei nutzen wir das natürliche Erkundungs- und Neugierverhalten der Welpen.
Sie lernen in einer positiven Grundstimmung, unterschiedliche optische, akustische und psychomotorische Reize zu erkunden und einzuordnen.
So werden die Welpen auf den mit verschiedenen Erlebnisparcours angereicherten Plätzen gezielt, ihrem Alter und ihrer Reife entsprechend gefordert und gefördert. Körperbeherrschung, Wahrnehmung und Sinnesentwicklung und das Erlernen von Bewältigungsstrategien bedingen sich gegenseitig. Lustvolles Spielen, Erkunden und Erleben sind die tragenden Elemente unserer Welpenstunde. Der Aktivitäts- und Reifegrad der Welpen bestimmt den Verlauf des Geschehens.
Der RZV verfügt über speziell ausgebildete Welpenbetreuer/Innen und gewährleistet so eine qualitativ hochwertige Durchführung der Welpenstunden. Die Welpenbetreuer/Innen sind auf Grund ihrer Ausbildung in der Lage darauf zu achten, dass Probleme bewältigt werden können und die Welpen nicht überfordert werden. Sie erklären den Besitzern das Verhalten der Welpen und stehen den neuen Hundebesitzern als Ratgeber zur Seite. Mit angeleiteten und gezielt durchgeführten Übungen werden Mensch und Hund durch die erste Zeit in das gemeinsame Leben begleitet.
Die Welpenbetreuer/Innen achten darauf, dass die Lernangebote für die Welpen aus eigenem Antrieb zu bewältigen sind. Lernerfolge motivieren den Welpen und lassen ihn sicher werden, im Umgang mit neuen Situationen.
Neben dem gemeinsamen innerartlichen Spiel und den angeleiteten Übungen kommt auch die Theorie nicht zu kurz. Es wird darauf geachtet, dass darüber hinaus immer auch ausreichend Raum für die Beantwortung individueller Fragen bleibt. Begleitend werden eine Vielzahl fundierter Informationsmaterialien zur Orientierung und Unterstützung der Welpenbesitzer bereit gehalten.
Darüber hinaus stehen unsere Welpenbetreuer/Innen während der Welpenzeit bei Problemen auch außerhalb unserer Welpenstunden zu einem Gespräch zur Verfügung.
Eine kompetente Leitung des Geschehens, fachkundige Erläuterung der Verhaltensabläufe sowie die Vermittlung theoretischer Inhalte lassen beim Besitzer Sicherheit im Umgang mit seinem Welpen entstehen.

welpen gb 3

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 16. März 2018 um 15:26 Uhr